Demeter Biohof in Schongau

Unser Hof in Schongau

Demeter – seit über 30 Jahren

Wir machen Bio. Und das aus Überzeugung.

Der Betrieb ist bereits seit über 30 Jahren Mitglied im Demeter-Verband.

Logo von Demeter

Auf unserem Hof leben 75 Milchkühe der Rassen Fleckvieh, Braunvieh sowie deren Kälber. Auch ein paar schwarzbunte Tiere stehen bei uns im Stall. Unsere Herde ist bunt. Und das ist auch gut so. Insgesamt zählt unser Betrieb also etwa 110 gesunde Tiere.

Zu unserem Hof gehören 68 Hektar Fläche sowie 3 Hektar Wald in der Umgebung. Diese Äcker und Wiesen nutzen wir, um das Futter für unsere Kühe selbst herzustellen. Nur so können wir zu einhundert Prozent höchste Bioqualität garantieren.

Hier finden Sie uns:

Römerstraße 20
86956 Schongau

Moderner neuer Kuhstall, ausgerüstet mit der neuesten Technik

Landwirtschaft 4.0

Technisch sind wir auf dem allerneuesten Stand.
Im Jahr 2016 haben wir für unsere Kühe ein neues Zuhause errichtet.

Der topmoderne Laufstall mit 1600 Quadratmeter sorgt für höchsten Komfort für unsere Tiere. Hier können sie sich komplett frei bewegen und selbst entscheiden, wann sie ihre Milch im Melkstand abgeben wollen und wann sie lieber im Sandbett vor sich hindösen oder frisches Futter fressen wollen.

Der neue Stall ist hell, großzügig und immer sauber – dafür sorgt ein Mistschieber, der die Gülle der Tiere umgehend in die Grube räumt. Überhaupt läuft bei uns Vieles automatisch. Wir können Luft, Licht und Türen per Handy steuern. Auch das Melken geht wie von selbst – das erledigt ein Roboter für uns. Auf diese Weise bleibt uns mehr Zeit uns intensiv um die Tiergesundheit und die Topqualität des Futters zu kümmern.

Wir sind Vorbild

Unser Betrieb ist so modern, dass das Landwirtschaftsamt regelmäßig auf Lehrfahrten für andere Bauern zu Besuch bei uns war. Landwirtschaft 4.0 ist unser Stichwort, Smart Farming unser Steckenpferd. Nur so ist es uns möglich, mit zwei Arbeitskräften – Theresia und Florian – für höchste Bioqualität und bestes Tierwohl zu sorgen.

Unsere Kühe tragen Hörner. Für uns ist es selbstverständlich, dass unsere Tiere unversehrt bleiben und ihrer natürlichen Lebensweise in der Herde und auf der Wiese nachgehen.

Das ganze Jahr über haben die Kühe die Gelegenheit, im Freilauf Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Über den Sommer öffnen wir außerdem morgens die Tore, sodass die Tiere tagsüber auf der grünen Weide neben unserem Stall verbringen können.

Kuh mit Hörnern
Frische Milch aus der Milchtankstelle

Unser Partner

Täglich geben unsere Milchkühe etwa 1400 Liter frische Bio-Milch, die sogleich von der Privatmolkerei Andechs abgeholt wird. Dort wird sie zu feinem Käse, bestem Quark und vielen anderen Milchprodukten verarbeitet.

Ende 2017 wurde Florian Jocher aus über 600 Zulieferern zu einem von zehn Milchsprechern gewählt. Dadurch kann er regelmäßig über die aktuellen Milchpreise mitverhandeln.

Topmodern in die Zukunft

Auf diese Weise führen wir unseren Betrieb seit mehr als acht Jahren nach der Hofübergabe erfolgreich weiter und haben in der Zukunft noch viel vor.

Um der Nachfrage nach hochwertigen, regionalen Produkten in der Region gerecht zu werden, bauen wir die Direktvermarktung unserer Milch weiter aus – sie soll für jeden attraktiv, erschwinglich und jederzeit zugänglich sein.

Bei diesem Vorhaben bleiben wir bei unseren Überzeugungen: Modernste Technik auf der einen und bewährte Demeter-Richtlinien auf der anderen Seite.

Die frische Milch von Biohof Jocher