Blumenwiese für die Bienen

Unsere Blumenwiese in Schongau 

Wir retten die Bienen

Du möchtest zum Erhalt der Artenvielfalt in unserer Heimat beitragen? Wir auch.

Nachdem das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ im Frühjahr 2019 so erfolgreich war, haben wir uns entschieden, einige unserer Flächen bienenfreundlich zu bepflanzen. Das heißt, wir haben auf einem Feld direkt neben unserem Hof einen bunte Blumenwiese ausgesät, für die wir Patenschaften angeboten haben.
Und das Projekt geht auch 2020 weiter:

Mit Ihrer Unterstützung als „Blumenwiesenpate“ werden wir für einen Beitrag von nur 0,50 €/m² für ein Jahr eines unserer Felder in Schongau zu einem Blütenmeer für Bienen und Insekten verwandeln. Sie können selbstverständlich diese Flächen und die damit verbundenen Beobachtungen Ihres positiven Beitrags jederzeit und ohne Absprache besichtigen.

 

 

  

 

Nach der Saatbeetbereitung im April wird die Blühmischung gesät. Die Fläche wird dann komplett der Natur überlassen. Das Gelingen bzw. der Feldaufgang jeder einzelnen Blumenart kann nicht garantiert werden. Je nach Witterung und Beschaffenheit können einzelne Arten verschieden stark dominieren.

Am Feldrand werden wir ein Schild mit allen Namen errichten (falls dies gewünscht ist),
auf den die „Blumenwiesenpaten“ für dieses Feld aufgelistet werden. Sie können gerne auch Insektenhotels an der Fläche errichten, für ein weiteres Plus zu Ihrem persönlichen Beitrag. Sie erwerben eine Patenschaft für den Anbau.

Hinweis: Sie erwerben damit keinen Anspruch auf die Grundstücksfläche. Die Fläche wird weder verkauft, noch verpachtet. Die Mindestanbaufläche je Pate beträgt 100 m² (also 50 Euro) und kann dann in 10-m²-Schritten beliebig weit nach Oben gesteigert werden.

Bei Interesse bitte eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten

Kuhwiese in Schongau

Das war 2019

Auf unseren Aufruf im Frühjahr 2019 hin haben sich über 50 Interessenten aus dem Schongauer Land gemeldet und 50 cent pro Quadratmeter gespendet. Im April haben wir die Samen ausgebracht – die Bio-Saat ist eine Mischung aus verschiedenen Blumen, die Bienen ganz besonders gerne mögen. 

Im Juni gab es endlich die langersehnten ersten Blüten. Zunächst leuchtete das Feld in sattem gelb, dann in lila, zum Schluss standen die Sonnenblumen. 

Ein Schild mit allen Namen der Unterstützer stand neben dem Blütenmeer, regelmäßig sind Paten zum Spazierengehen vorbeigekommen und haben sich über die bunte Wiese, aus der es heftig gesummt und gebrummt hat, gefreut. 2020 gehen wir in die nächste Runde!